Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Benutzeravatar
SarahL
Globale Moderatorin
Beiträge: 190
Registriert: 31.01.2022, 20:12
Hat sich bedankt: 1507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von SarahL »

Ich könnte mir gut vorstellen; dass die Rechnungsnummer ausschlaggebend ist und nicht der Name und die Anschrift des ehemaligen Besitzers. Dass der Kauf in jedem Fall nachvollzogen werden und es sich nicht um eine manipulierte Rechnung handelt. So habe ich es bei anderen Unternehmern (nicht mit Taschen) schon erlebt und auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass im Zusammenhang mit Versicherungen schon Kunden an die Rechnungen rum gebastelt haben 😱
Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean
ayline1976
Gold
Beiträge: 89
Registriert: 31.01.2022, 19:23
Hat sich bedankt: 145 Mal
Danksagung erhalten: 240 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von ayline1976 »

Ich schwärze immer meine persönlichen Daten. Die Sachen werden teilweise gleich weiterverkauft oder in entsprechenden Gruppen weiter geraffelt. Daher möchte ich nicht, dass zig Leute meine Daten in den Händen haben.
Benutzeravatar
Cveaty
Gold
Beiträge: 75
Registriert: 31.01.2022, 20:17
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von Cveaty »

Audrey hat geschrieben: 02.04.2022, 19:22 Heute kam die Frage auf, dass bei einem Verkauf im Fullset Chanel bei geschwärzten Daten in der Rechnung keine Garantie übernimmt.

Ist das so?

Wie handhabt ihr das?
Ich bin der Meinung , die Rechnungsnummer muss sichtbar bleiben … der Kundenname nicht .
Anhand der Rechnungsnummer können Sie ja im Computer schauen wer die Tasche gekauft hat…
Ich schneide meinen Namen gegebenenfalls bei LV auch mit Adresse raus und der Rest bleibt drin
„DAS LEBEN IST BEZAUBERND. MAN MUSS ES NUR DURCH DIE RICHTIGE BRILLE SEHEN.”
Isabella
Platin
Beiträge: 155
Registriert: 27.01.2022, 14:06
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von Isabella »

Ich schwärze nur meinen Namen und meine Adresse. Die Rechnungsnummer bleibt sichtbar. Manchmal streiche ich auch die anderen gekauften Produkte wenn mehrere auf der Rechnung stehen durch
Bonita-Chica
Diamant
Beiträge: 437
Registriert: 03.07.2022, 14:10
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von Bonita-Chica »

Ich habe auch schon einige Artikel als Fullset mit geschwärzten Daten verkauft. Grund ist der, daß ich vor ewigen Zeiten mal einen LV Artikel verkauft habe mit Rechnung wo mein Klarname draufstand. Und die Käuferin hat den Artikel dann weiterverkauft (was ja per se nicht schlimm ist und zuhauf vorkommt), und dann die Rechnung mit meinem Klarnamen fotografiert und eingestellt… Das fand ich überhaupt nicht prickelnd, von daher verkaufe ich wenn ich noch Rechnungen zu Artikeln habe (egal ob Tasche, Schuhe etc) nur noch ohne meinen Namen und Adresse, denn es gibt genug „Trollos“ die mit den Daten anderer Menschen hausieren gehen…. Vielleicht bin ich da komisch aber das ist mir lieber als wenn jeder alles von mir im Netz lesen und finden kann…
Elly2017
Platin
Beiträge: 263
Registriert: 09.06.2022, 15:47
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von Elly2017 »

Ich verkaufe, wenn dann mit herausgeschnittenen Daten. Meinen Vornamen und den Anfangsbuchstaben meines Nachnames lasse ich meistens stehen, damit man sieht, dass der Artikel wirklich von mir persönlich gekauft wurde. Manchmal gibts auch noch meinen Nachnamen dazu, aber niemals die ganze Adresse.
Hummel
Ultimate
Beiträge: 792
Registriert: 24.03.2022, 19:51
Hat sich bedankt: 1006 Mal
Danksagung erhalten: 1309 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von Hummel »

Bonita-Chica hat geschrieben: 09.07.2022, 21:07 Ich habe auch schon einige Artikel als Fullset mit geschwärzten Daten verkauft. Grund ist der, daß ich vor ewigen Zeiten mal einen LV Artikel verkauft habe mit Rechnung wo mein Klarname draufstand. Und die Käuferin hat den Artikel dann weiterverkauft (was ja per se nicht schlimm ist und zuhauf vorkommt), und dann die Rechnung mit meinem Klarnamen fotografiert und eingestellt… Das fand ich überhaupt nicht prickelnd, von daher verkaufe ich wenn ich noch Rechnungen zu Artikeln habe (egal ob Tasche, Schuhe etc) nur noch ohne meinen Namen und Adresse, denn es gibt genug „Trollos“ die mit den Daten anderer Menschen hausieren gehen…. Vielleicht bin ich da komisch aber das ist mir lieber als wenn jeder alles von mir im Netz lesen und finden kann…
Nee da bist du nicht komisch ,ich würde das auch nicht wollen und schwärze meine Daten auch .
Bonita-Chica
Diamant
Beiträge: 437
Registriert: 03.07.2022, 14:10
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Schwärzung von Daten bei Verkauf im Fullset

Beitrag von Bonita-Chica »

@Hummel, früher war ich wirklich blauäugig und unbedarft. Aber es gibt so viele nicht nur dusselige, sondern auch böse und hinterhältige Menschen. Ich denke keiner möchte so wirklich, daß seine Daten ungefiltert und ohne sein Einverständnis im Netz weitergegeben werden. Und in Zeiten von Daten- und Identitätsklau schonmal erst recht nicht…..
Antworten

Zurück zu „Fragen zum Thema "Rechtliches"“