Tattoos: yay or nay?

Markenkosmetik, Produkte, Tipps, Erfahrungen und Anwendungen

Moderator: Andrea

Benutzeravatar
Melissa
Ultimate
Beiträge: 746
Registriert: 11.08.2022, 18:25
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Melissa »

uefuffzich hat geschrieben: 23.01.2023, 22:58 und wegen der frage zu der farbe, weißt du die genaue bezeichnung?
danke und nein, leider weiß ich die Bezeichnung nicht, die Tattoos sind jetzt ca. 10 Jahre alt, es hat mich damals auch nicht sonderlich interessiert. Das mit der Schwermetallbelastung kam erst jetzt so nach und nach raus. Ich habe mal einen Test gemacht und in ein Labor geschickt, aber die konnten keine Schwermetalle o.ä. feststellen. Es war so ein Test, welches man übers Internet kaufen kann. Ich muss sagen, ich mache mir jetzt keine großen Sorgen, daß ich jetzt irgendwie "vorbelastet" sein könnte, das Thema an sich interessiert mich aber durchaus.
Mollymaus
Platin
Beiträge: 269
Registriert: 26.04.2022, 10:32
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Mollymaus »

Wow @Melissa
Dein Rücken ist ein Kunstwerk, alles dabei +1
Benutzeravatar
Sina2107
Moderatorin
Beiträge: 544
Registriert: 20.02.2022, 07:16
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 2166 Mal
Danksagung erhalten: 952 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Sina2107 »

@Melissa wow🥰 das ist einfach nur schön und ein absolutes Kunstwerk 😍😍 mein Mann hat auch einen großen Buddha auf dem Rücken 😄
Wirklich irre schön!!!!
Benutzeravatar
Melissa
Ultimate
Beiträge: 746
Registriert: 11.08.2022, 18:25
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Melissa »

ganz lieben Dank @Sina2107 :openh:
Benutzeravatar
Katja
Moderatorin
Beiträge: 737
Registriert: 19.02.2022, 22:23
Hat sich bedankt: 791 Mal
Danksagung erhalten: 1411 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Katja »

@Melissa Ich finde auch, dass deine Tattoos wirklich schon Kunst sind. Im Gegensatz zu ganz früher, wo das teilweise noch blaue Tinte war. Ich mag den Buddhismus als Religion auch sehr und Japan allgemein.
✈️ 🌎
Benutzeravatar
Birkisworld
Gold
Beiträge: 131
Registriert: 25.09.2022, 10:54
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 186 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Birkisworld »

Audrey hat geschrieben: 23.01.2023, 20:52 Bin gerade über einen Artikel in der WELT gestolpert, den ich gerne einmal hier einstellen möchte.
Neee sorry :cf: mit dem Headliner deines verlinkten Weltartikels gehe ich nicht mit
(behauptet ja auch nur ein Mensch in seiner Dissertation) und der Artikel ist auch schon 8 Jahre alt.
Körperkunst ist inzwischen und war es auch achon vor zig tausend Jahren schon richtiger Kult und wie und wofür man oder Frau sein Geld ausgibt finde ich ist jedermanns eigene Sache.

Ob Tattoo oder Tasche - Der Mensch ist ein Darstellungsmedium!
Du auch :wink: @Audrey wir alle hier :lol:
This signature is under construction: :ss:
Benutzeravatar
Melissa
Ultimate
Beiträge: 746
Registriert: 11.08.2022, 18:25
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Melissa »

Birkisworld hat geschrieben: 24.01.2023, 21:50 Körperkunst ist inzwischen und war es auch achon vor zig tausend Jahren schon richtiger Kult und wie und wofür man oder Frau sein Geld ausgibt finde ich ist jedermanns eigene Sache.
ich danke dir für deinen Beitrag, ich wusste nicht, wie ich es formulieren sollte, damit nett rüberkommt.

und was zu Teufel hat das mit Narzissmus zu tun, totaler Blödsinn 🙈
die meisten Tätowierten die ich kenne sind sehr sensible Menschen, genau das Gegenteil von Narzissten
Benutzeravatar
WiebkeausH
Globale Moderatorin
Beiträge: 835
Registriert: 13.02.2022, 19:14
Hat sich bedankt: 2111 Mal
Danksagung erhalten: 1441 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von WiebkeausH »

Birkisworld hat geschrieben: 23.01.2023, 11:26
Da mir mein Alter durchaus bewusst ist sind alle vier Tattoos an Stellen gestochen wo die Haut nicht so schnell knatschig/faltig wird/ ist und ich habe die Stellen auch so gewählt dass ich sie mit Kleidung komplett verdecken kann :wink:
Das war mir tatsächlich auch immer wichtig, dass man sie verdecken kann und dass sie nicht knautschig werden 🤭
La vie est belle :sh:
Benutzeravatar
Audrey
Ultimate
Beiträge: 912
Registriert: 09.02.2022, 19:11
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 952 Mal
Danksagung erhalten: 1650 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Audrey »

Birkisworld hat geschrieben: 24.01.2023, 21:50
Audrey hat geschrieben: 23.01.2023, 20:52 Bin gerade über einen Artikel in der WELT gestolpert, den ich gerne einmal hier einstellen möchte.
Neee sorry :cf: mit dem Headliner deines verlinkten Weltartikels gehe ich nicht mit
(behauptet ja auch nur ein Mensch in seiner Dissertation) und der Artikel ist auch schon 8 Jahre alt.
Körperkunst ist inzwischen und war es auch achon vor zig tausend Jahren schon richtiger Kult und wie und wofür man oder Frau sein Geld ausgibt finde ich ist jedermanns eigene Sache.

Ob Tattoo oder Tasche - Der Mensch ist ein Darstellungsmedium!
Du auch :wink: @Audrey wir alle hier :lol:
Klar, immer gerne bin ICH ein Darstellungsmedium.

Aber doch nicht, noch nicht mal für Geld, auf meinem mir teuren und werten Body. :wink:
Benutzeravatar
Melissa
Ultimate
Beiträge: 746
Registriert: 11.08.2022, 18:25
Hat sich bedankt: 528 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Tattoos: yay or nay?

Beitrag von Melissa »

Audrey hat geschrieben: 25.01.2023, 23:42 Aber doch nicht, noch nicht mal für Geld, auf meinem mir teuren und werten Body. :wink:
Leben und leben lassen :cool:
Antworten

Zurück zu „Beauty und Kosmetik“